August 2019 
Guide Lecture Event
1 Th

Spielstadt "Trier um 1800"

Die historische Spielstadt der mobilen spielaktion e. V. öffnet wieder ihre Tore auf der Wiese in den Kaiserthermen. Kinder zwischen 6 und 14 Jahren sind herzlich eingeladen, als Lehrlinge in den historischen Handwerksbetrieben, dem Theater, der Stadtverwaltung oder dem Wirtshaus mitzuarbeiten. So verdienen die Gehilfen nicht nur ihr eigenes Geld, sondern erleben hautnah mit, wie die Trierer vor etwa 200 Jahren gelebt haben. Veranstalter ist die mobile spielaktion e. V. in Zusammenarbeit mit dem Zentrum der Antike und der Jugendpflege der Stadt Trier. Das Angebot ist für Kinder und Eltern kostenfrei. Weitere Informationen unter 0651/4362582 oder http://trier.spielstadt.info. 10:00 - 16:00 Uhr
2 Fr

Spielstadt "Trier um 1800"

Die historische Spielstadt der mobilen spielaktion e. V. öffnet wieder ihre Tore auf der Wiese in den Kaiserthermen. Kinder zwischen 6 und 14 Jahren sind herzlich eingeladen, als Lehrlinge in den historischen Handwerksbetrieben, dem Theater, der Stadtverwaltung oder dem Wirtshaus mitzuarbeiten. So verdienen die Gehilfen nicht nur ihr eigenes Geld, sondern erleben hautnah mit, wie die Trierer vor etwa 200 Jahren gelebt haben. Veranstalter ist die mobile spielaktion e. V. in Zusammenarbeit mit dem Zentrum der Antike und der Jugendpflege der Stadt Trier. Das Angebot ist für Kinder und Eltern kostenfrei. Weitere Informationen unter 0651/4362582 oder http://trier.spielstadt.info. 10:00 - 16:00 Uhr
5 Mo

Spielstadt "Trier um 1800"

Die historische Spielstadt der mobilen spielaktion e. V. öffnet wieder ihre Tore auf der Wiese in den Kaiserthermen. Kinder zwischen 6 und 14 Jahren sind herzlich eingeladen, als Lehrlinge in den historischen Handwerksbetrieben, dem Theater, der Stadtverwaltung oder dem Wirtshaus mitzuarbeiten. So verdienen die Gehilfen nicht nur ihr eigenes Geld, sondern erleben hautnah mit, wie die Trierer vor etwa 200 Jahren gelebt haben. Veranstalter ist die mobile spielaktion e. V. in Zusammenarbeit mit dem Zentrum der Antike und der Jugendpflege der Stadt Trier. Das Angebot ist für Kinder und Eltern kostenfrei. Weitere Informationen unter 0651/4362582 oder http://trier.spielstadt.info. 10:00 - 16:00 Uhr
6 Tu

Spielstadt "Trier um 1800"

Die historische Spielstadt der mobilen spielaktion e. V. öffnet wieder ihre Tore auf der Wiese in den Kaiserthermen. Kinder zwischen 6 und 14 Jahren sind herzlich eingeladen, als Lehrlinge in den historischen Handwerksbetrieben, dem Theater, der Stadtverwaltung oder dem Wirtshaus mitzuarbeiten. So verdienen die Gehilfen nicht nur ihr eigenes Geld, sondern erleben hautnah mit, wie die Trierer vor etwa 200 Jahren gelebt haben. Veranstalter ist die mobile spielaktion e. V. in Zusammenarbeit mit dem Zentrum der Antike und der Jugendpflege der Stadt Trier. Das Angebot ist für Kinder und Eltern kostenfrei. Weitere Informationen unter 0651/4362582 oder http://trier.spielstadt.info. 10:00 - 16:00 Uhr
7 We

Spielstadt "Trier um 1800"

Die historische Spielstadt der mobilen spielaktion e. V. öffnet wieder ihre Tore auf der Wiese in den Kaiserthermen. Kinder zwischen 6 und 14 Jahren sind herzlich eingeladen, als Lehrlinge in den historischen Handwerksbetrieben, dem Theater, der Stadtverwaltung oder dem Wirtshaus mitzuarbeiten. So verdienen die Gehilfen nicht nur ihr eigenes Geld, sondern erleben hautnah mit, wie die Trierer vor etwa 200 Jahren gelebt haben. Veranstalter ist die mobile spielaktion e. V. in Zusammenarbeit mit dem Zentrum der Antike und der Jugendpflege der Stadt Trier. Das Angebot ist für Kinder und Eltern kostenfrei. Weitere Informationen unter 0651/4362582 oder http://trier.spielstadt.info. 10:00 - 16:00 Uhr
8 Th

Spielstadt "Trier um 1800"

Die historische Spielstadt der mobilen spielaktion e. V. öffnet wieder ihre Tore auf der Wiese in den Kaiserthermen. Kinder zwischen 6 und 14 Jahren sind herzlich eingeladen, als Lehrlinge in den historischen Handwerksbetrieben, dem Theater, der Stadtverwaltung oder dem Wirtshaus mitzuarbeiten. So verdienen die Gehilfen nicht nur ihr eigenes Geld, sondern erleben hautnah mit, wie die Trierer vor etwa 200 Jahren gelebt haben. Veranstalter ist die mobile spielaktion e. V. in Zusammenarbeit mit dem Zentrum der Antike und der Jugendpflege der Stadt Trier. Das Angebot ist für Kinder und Eltern kostenfrei. Weitere Informationen unter 0651/4362582 oder http://trier.spielstadt.info. 10:00 - 16:00 Uhr
8 Th

"Nachts im Museum" - Moselmusikfestival mit dem Marais Gamben Consort

Das Marais Gamben Consort hat englische Musiker, die im 16. und 17. Jahrhundert ihre Heimat verließen, bei ihrem Konzert in den Mittelpunkt gestellt. Einen besonderen Klang erhält das Programm „How chances if they travel – Englische Musiker im Exil“ durch italienische Renaissance-Gamben. Kosten 39,- €. Tickets unter www.moselmusikfestival.de, an Vorverkaufsstellen von Ticket Regional oder telefonisch unter 0651/9790779. 21:00 Uhr
9 Fr

Spielstadt "Trier um 1800"

Die historische Spielstadt der mobilen spielaktion e. V. öffnet wieder ihre Tore auf der Wiese in den Kaiserthermen. Kinder zwischen 6 und 14 Jahren sind herzlich eingeladen, als Lehrlinge in den historischen Handwerksbetrieben, dem Theater, der Stadtverwaltung oder dem Wirtshaus mitzuarbeiten. So verdienen die Gehilfen nicht nur ihr eigenes Geld, sondern erleben hautnah mit, wie die Trierer vor etwa 200 Jahren gelebt haben. Veranstalter ist die mobile spielaktion e. V. in Zusammenarbeit mit dem Zentrum der Antike und der Jugendpflege der Stadt Trier. Das Angebot ist für Kinder und Eltern kostenfrei. Weitere Informationen unter 0651/4362582 oder http://trier.spielstadt.info. 10:00 - 16:00 Uhr
11 Su

Familientag in der Villa Otrang - Modenschau und Mosaike – ein Familiennachmittag zum Mitmachen

Die prachtvolle römische Villa in Otrang verrät uns Vieles über das Leben auf dem Land in der Antike. Wir laden Familien und Kinder dazu ein, den Alltag auf einem römischen Landgut zu erkunden. Von der Badeanlage bis hin zu Wohnräumen mit prachtvollen Mosaiken gibt es dabei viel zu entdecken. Wir nutzen an diesem Nachmittag das wunderschön gelegene Areal der römischen Anlage für ein vielfältiges Mitmachprogramm für Klein und Groß. Das Angebot ist kostenfrei. 13:00 - 16:00 Uhr
11 Su
Offene Führung durch das Landesmuseum — 200.000 Jahre Geschichte in 90 Minuten von der Steinzeit bis zur Neuzeit. Dauer: ca. 90 Minuten Kostenbeitrag: Eintritt zzgl. 2,- € Führungsgebühr. Max. 25 Personen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht möglich. 15:00 - 16:30 Uhr
25 Su
25 Su
25 Su
25 Su
Familienführung durch das Amphitheater - „Von wilden Tieren und tapferen Gladiatoren“ — Der Besuch des Amphitheaters war eines der beliebtesten Freizeitvergnügen der Römer. Wir erkunden den historischen Ort und suchen den besten Platz, erfahren Spannendes über die Kämpfe, die Ausbildung und Waffen der Gladiatoren, die Erwartungen des Publikums und Vieles mehr. Wer mag, darf auch gerne Teile der Ausrüstung eines Gladiators in der Arena ausprobieren. Dauer: ca. 60 Minuten. Kostenbeitrag: Eintritt (Familienermäßigung vorhanden) zzgl. 2,- € pro Erwachsenen. Max. 25 Teilnehmer. Eine vorherige Anmeldung ist nicht möglich. 15:30 - 16:30 Uhr
31 Sa

Beginn der Sonderausstellung - SPOT AN! SZENEN EINER RÖMISCHEN STADT

Noch nie gezeigte archäologische Funde und der Prunk der einst größten römischen Metropole nördlich der Alpen: Das Rheinische Landesmuseum Trier hat seine reich bestückten Depots gesichtet und herausragende antike Exponate zusammengestellt, die fast alle aus eigenen archäologischen Grabungen stammen. Sie illustrieren eindrücklich die Bedeutung des antiken Triers und geben anhand beeindruckender Mosaike, Skulpturen und Goldmünzen einen Einblick in das Leben in der einst größten Metropole nördlich der Alpen. Mithilfe von multimedialen Inszenierungen werden die antiken Monumente zu neuem Leben erweckt und lassen das „Rom des Nordens“ wiederauferstehen. Begleitend findet ein abwechslungsreiches Programm mit Führungen und museumspädagogischen Angeboten für junge Besucher statt. Der Eintritt zur Sonderausstellung ist im Museumseintritt enthalten.Zur Ausstellung erscheint eine Begleitpublikation, erhältlich im Museumsshop. Aktuelle Informationen: www.landesmuseum-trier.de.
September 2019 
Guide Lecture Event
7 Sa

Lange Nacht der Museen

Wie jedes Jahr begehen die Trierer Museen gemeinsam die Lange Nacht der Museen mit einem abwechslungsreichen Sonderprogramm. Geboten werden Themenführungen, Kulinarisches, Musik und Aktionen für die ganze Familie. Kostenbeitrag: 8,- € für alle fünf teilnehmenden Museen (Kinder bis 12 Jahre frei). Vollständiges Programm unter: www.museumsstadt-trier.de. 18:00 Uhr
14 Sa
Führung für Blinde und Sehbehinderte durch die Sonderausstellung - Spot an! Szenen einer römischen Stadt — Die spezielle Führung für blinde und sehbehinderte Menschen lädt ein, das Alltagsleben in einer römischen Stadt zu entdecken. Verschiedene archäologische Funde, die zum Teil ertastet werden dürfen, vermitteln dabei einen plastischen Eindruck der Römerzeit. Dauer: ca. 60 Minuten. Kostenbeitrag: Eintritt zzgl. 2,- € Führungsgebühr. Max. 15 Personen. Information und Anmeldung unter: muspaed.rlmt@gdke.de. 15:00 - 16:00 Uhr
15 Su
Offene Führung durch die Sonderausstellung - Spot an! Szenen einer römischen Stadt — Die öffentliche Führung lädt zu einem Rundgang durch die Sonderausstellung ein. Dauer: ca. 60 Minuten. Kostenbeitrag: Eintritt zzgl. 2,- € Führungsgebühr.Max. 25 Personen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht möglich. 15:00 - 16:00 Uhr
19 Th

Social Media Walk „Spot an!“

Bei einer Sonderführung gibt die Kuratorin Dr. Korana Deppmeyer den TeilnehmerInnen die Möglichkeit, Fotos für ihre aktiven Social Media-Kanäle zu schießen, zusätzliche Informationen über die Sonderausstellung zu erhalten und sogar Objekte selbst genauer in Augenschein zu nehmen. Bei einem Glas Sekt mit Imbiss zum Abschluss ist Zeit für Gespräche und Fragen. Dauer: ca. 2 Stunden. Begrenzte Teilnehmerzahl. Wir freuen uns über Bewerbungen vom 1. Juli bis zum 26. August (unter Angabe des Social Media-Kanals) an laura.edelhoff@gdke.rlp.de. 17:00 - 19:00 Uhr
21 Sa

Workshop für Erwachsene - „Urban Sketching – römisches Trier heute“

Nach einer Führung durch die Sonderausstellung begeben sich die TeilnehmerInnen gemeinsam mit Ulrich Klausenitzer („Der Belichta“), Dozent Europäische Kunstakademie, in die Kaiserthermen und zur Porta Nigra. Vor Ort werden Eindrücke gesammelt und lebendige Stadtszenen rund um das römische Erbe zeichnerisch festgehalten. Dauer: ca. 5 Stunden. Kostenbeitrag: 35,- € (inkl. Eintritte, Führung, Workshop und Material). Mind. 3 Teilnehmer, max. 12 Teilnehmer. Schriftliche Anmeldung bis zum 13. September erforderlich unter muspaed.rlmt@gdke.rlp.de. 11:00 - 16:00 Uhr
29 Su
Familienführung durch die Sonderausstellung - Spot an! Szenen einer römischen Stadt — Eltern mit Kindern ab 6 Jahre begeben sich gemeinsam auf einen spielerischen Rundgang durch die Sonderausstellung und entdecken Spannendes über den Alltag in einer römischen Stadt. Dauer: ca. 60 Minuten. Kostenbeitrag: Eintritt (Familienermäßigung vorhanden) zzgl. 2,- € pro Erwachsenen. Max. 25 Teilnehmer. Eine vorherige Anmeldung ist nicht möglich. 15:30 - 16:30 Uhr