März 2020 
Führung Vortrag Veranstaltung
8 So

„Von der Amazone bis zur Tavernenwirtin“ – Frauen(bilder) der Antike: Führung und Lesung in der neuen Reihe ERZÄHL MIR MUSEUM

Wenngleich die Frau in der antiken Literatur nur am Rand vorkommt, geben archäologische Funde einen vielfältigen Einblick in die Rollen der Frau. Ein Rundgang durch die Dauerausstellung und die anschließende Vorstellung von Originalzeugnissen und Romanen laden am Internationalen Frauentag zu einer lebendigen Begegnung mit berühmten und unbekannten Frauen ein.Dauer: ca. 75 Minuten. Kostenbeitrag: 12,- € inkl. Eintritt, Führung und Lesung. Max. 30 Personen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. 17:00 - 18:15 Uhr
12 Do
ABGESAGT! - Eine römische Bibliothek und andere Überraschungen – Ausgrabungen im Antoniterquartier in Köln: Ein Vortrag der Gesellschaft für Nützliche Forschungen (GfNF) mit Dr. Dirk Schmitz — In Anbetracht der aktuellen Gesundheitslage und mit besonderer Rücksicht und zum Schutz der Zuhörer hat sich die Gesellschaft für Nützliche Forschung dazu entschlossen, die Veranstaltung abzusagen. Die Veranstaltung soll später nachgeholt werden. Wir bitten um Ihr Verständnis. 19:00 - 20:00 Uhr
15 So
ABGESAGT! - 200 000 Jahre in 90 Minuten von der Steinzeit bis zur Neuzeit – Offene Führung durch das Landesmuseum — Das Rheinische Landesmuseum Trier ist mit 3.500 Quadratmetern Ausstellungsfläche eines der bedeutendsten archäologischen Museen in Deutschland. Doch wie lässt sich diese Fülle von Themen und Exponaten erkunden? Eine 90-minütige öffentliche Führung gibt um 15 Uhr einen Überblick über die Geschichte Triers und der Region von der Steinzeit über die Römerzeit und die Zeit der Franken im beginnenden Mittelalter bis hin zu den Kurfürsten der Frühen Neuzeit. Lassen Sie sich vom größten römischen Goldmünzenschatz, den beeindruckenden antiken Mosaiken sowie den monumentalen Neumagener Grabmälern mit einzigartigen Reliefs aus dem römischen Alltagsleben begeistern! Dauer: ca. 90 Minuten. Kostenbeitrag: Eintritt zzgl. 2,- € Führungsgebühr. Max. 25 Personen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht möglich. 15:00 - 16:30 Uhr
19 Do
ABGESAGT! - Die Porta Nigra aus kunsthistorischer Perspektive – Führung durch die Porta Nigra-Präsentation mit Dr. Anne Kurtze — Die geplante Veranstaltung „Die Porta Nigra aus kunsthistorischer Perspektive“ mit Dr. Anne Kurtze, Kuratorin für Kunstgeschichte im Rheinischen Landesmuseum Trier, um 17.30 Uhr, in den Räumen des SWR Studio Trier im Rahmen der aktuellen Ausstellung „1850 Jahre Porta Nigra - Ansichten aus drei Jahrhunderten“, kann leider aufgrund der aktuellen Entwicklungen nicht stattfinden.Wir bitten um Ihr Verständnis. 17:30 - 18:15 Uhr
24 Di
ABGESAGT! - Highlights der Antike – Offene Führung für Senioren — Vom Stadtmodell über Mosaike bis zu Steindenkmälern: In dieser Führung werden bedeutende Stücke des Landesmuseums vorgestellt. Dabei werden die Wege langsam zurückgelegt und es sind immer ausreichend Sitzmöglichkeiten vorhanden.Dauer: ca. 90 Minuten. Kostenbeitrag: Eintritt zzgl. 2,- € Führungsgebühr. Max. 25 Personen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht möglich. 15:00 - 16:30 Uhr
28 Sa
28 Sa
28 Sa
29 So
ABGESAGT! - Ein Tag in der Steinzeit – Familienführung durch die Dauerausstellung — Wie könnte ein Tag in der letzten Eiszeit ausgesehen haben? Welche Tiere lebten damals bei uns und welche Werkzeuge benutzten die Menschen? Diese und viele weitere Fragen werden in der Führung durch die Dauerausstellung beantwortet.Dauer: ca. 60 Minuten. Alter: ab 6 Jahre. Kostenbeitrag: Eintritt (Familienermäßigung vorhanden) zzgl. 2,- € pro Erwachsenen. Max. 25 Personen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht möglich. 15:30 - 16:30 Uhr
April 2020 
Führung Vortrag Veranstaltung
23 Do

PORTA NIGRA – ANSICHTEN AUS DREI JAHRHUNDERTEN - Finissage der Präsentation im SWR Studio Trier

Die Porta Nigra in Trier zählt zu den berühmtesten Bauwerken der Römerzeit in Deutschland. Im Jahr 2020 steht ein ganz besonderes Jubiläum an: Vor genau 1 850 Jahren errichteten die Römer das Tor im Norden der antiken Stadt „Augusta Treverorum“. Im Mittelalter als Kirche genutzt, überdauerte das Bauwerk bis in unsere Zeit. Heute ist die Porta Nigra Wahrzeichen von Trier und nicht mehr aus dem Stadtbild wegzudenken. Anlässlich des Jubiläums hat das Rheinische Landesmuseum Trier seine grafische Sammlung gesichtet und Aquarelle, Lithografien und Grafiken mit verschiedenen Ansichten der Porta Nigra aus dem 18. bis 20. Jahrhundert ausgesucht. Die Bilder geben spannende Einblicke in die wechselvolle Geschichte der Porta Nigra aus kunstgeschichtlicher Perspektive. Informationen zum aktuellen Forschungsstand runden die Präsentation ab.Bei der Finissage spricht Dr. Karl-Uwe Mahler, Rheinisches Landesmuseum Trier.Die Ausstellung ist eine Kooperation der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz, Direktion Rheinisches Landesmuseum Trier und dem SWR Studio in Trier.Ausstellung im SWR Studio Trier, Hosenstraße 20, 2. Etage, 54290 Trier.Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 10.00-17.00 Uhr (nicht an Feiertagen). 18:00 Uhr
26 So
Römisches Leben auf dem Land - Offene Führung in der Villa Otrang bei Fließem — Die Teilnahme ist kostenlos. Max. 20 Personen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht möglich.Weitere Infos unter www.zentrum-der-antike.de 11:00 - 12:00 Uhr
26 So
Gottheiten, Superhelden und Ungeheuer - eine Reise in die antike Sagenwelt - Familienführung durch die Dauerausstellung — Alter: ab 6 Jahre. Kostenbeitrag: Eintritt (Familienermäßigungen vorhanden) zzgl. 2,- € pro Erwachsenen. Max. 25 Personen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht möglich. 15:30 - 16:30 Uhr
Mai 2020 
Führung Vortrag Veranstaltung
9 Sa

Ein Tag in der Steinzeit - Zukunftsdiplom für Kinder

Wie sah wohl ein Tag in der Steinzeit aus? Die Kinder erfahren die große Abhängigkeit für Jäger und Sammler von Natur und Klima und lernen Spannendes über das Leben in der Steinzeit. Nach der Führung stellen alle mit Steinwerkzeugen einen praktischen Beutel aus Leder her. Kostenbeitrag: 4,- € , inkl. Eintritt und Material.Für Kinder von 7 bis 10 Jahren. Max. 15 Kinder. Telefonische Anmeldung ab 17. April unter 0651/9774-0 erforderlich. 11:00 - 12:30 Uhr
10 So

Benefizkonzert der Karl-Berg-Musikschule

Unter der Leitung von Joachim Mayer-Ullmann musiziert das „Junge Kammerorchester Trier“ der Karl-Berg-Musikschule dieses Jahr zugunsten von Amme e. V.Der Eintritt zu dem Benefizkonzert ist kostenlos; eine Spende ist erwünscht. Weitere Informationen unter Tel. 0651-7181442. 11:00 Uhr
10 So
200 000 Jahre in 90 Minuten von der Steinzeit bis zur Neuzeit - Offene Führung durch das Landesmuseum — Das Rheinische Landesmuseum Trier ist mit 3.500 Quadratmetern Ausstellungsfläche eines der bedeutendsten archäologischen Museen in Deutschland. Doch wie lässt sich diese Fülle von Themen und Exponaten erkunden? Eine 90-minütige öffentliche Führung gibt um 15 Uhr einen Überblick über die Geschichte Triers und der Region von der Steinzeit über die Römerzeit und die Zeit der Franken im beginnenden Mittelalter bis hin zu den Kurfürsten der Frühen Neuzeit. Lassen Sie sich vom größten römischen Goldmünzenschatz, den beeindruckenden antiken Mosaiken sowie den monumentalen Neumagener Grabmälern mit einzigartigen Reliefs aus dem römischen Alltagsleben begeistern! Kostenbeitrag: Eintritt zzgl. 2,- € Führungsgebühr. Max. 25 Personen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht möglich. 15:00 - 16:30 Uhr
14 Do
Die Porta Nigra - Geschichte(n) aus 1850 Jahren — Der öffentliche Vortrag von Dr. Karl-Uwe Mahler (Trier) findet im Veranstaltungssaal des Landesmuseums statt.Der Eintritt ist frei. Kein Zugang zur Ausstellung. 19:00 - 20:00 Uhr
17 So

Internationaler Museumstag

Am Internationalen Museumstag präsentieren sich die Trierer Museen traditionell mit einem abwechslungsreichen Sonderprogramm. Das Rheinische Landesmuseum bietet hierzu unter dem Motto „Mit allen Sinnen ins Museum!“ ein spannendes Programm für Groß und Klein. Eintritt frei.Vollständiges Programm unter: www.museumsstadt-trier.de 10:00 - 17:00 Uhr
28 Do

Der karolingische Münzschatzfund von Pilligerheck - Buchvorstellung

Der Schatzfund von Pilligerheck (Kreis Mayen-Koblenz) ist der größte noch existierende Münzschatz der Karolingerzeit in Deutschland. Gut 60 Jahre nach seiner Entdeckung hat er endlich seine umfassende Bearbeitung erfahren. Die Veranstaltung findet im Veranstaltungssaal des Landesmuseums statt im Rahmen des Begleitprogramms zur Landesausstellung „Die Kaiser und die Säulen ihrer Macht. Von Karl dem Großen bis Friedrich Barbarossa“, 9. September 2020 bis 18. April 2021, Landesmuseum Mainz.Die Teilnahme an der öffentlichen Veranstaltung ist frei.Anmeldung zu der Veranstaltung bis 14. Mai 2020 an: stefan.koetz@lwl.orgVeranstalter: GDKE-Rheinisches Landesmuseum Trier, Verein der Münzfreundefür Westfalen und Nachbargebiete e. V. und Liebenstein-Gesellschaft e. V. 17:00 - 19:45 Uhr
29 Fr

Der karolingische Münzschatzfund von Pilligerheck - Kolloquium

Der Schatzfund von Pilligerheck (Kreis Mayen-Koblenz) ist der größte noch existierende Münzschatz der Karolingerzeit in Deutschland. Gut 60 Jahre nach seiner Entdeckung hat er endlich seine umfassende Bearbeitung erfahren. Das numismatische Kolloquium befasst sich mitFragen im Umfeld des Schatzfundes von Pilligerheck sowie mit den karolingischen Münzfunden in der Region und weit darüber hinaus.Die Veranstaltung findet im Veranstaltungssaal des Landesmuseums statt im Rahmen des Begleitprogramms zur Landesausstellung „Die Kaiser und die Säulen ihrer Macht. Von Karl dem Großen bis Friedrich Barbarossa“, 9. September 2020 bis 18. April 2021, Landesmuseum Mainz.Die Teilnahme an der öffentlichen Veranstaltung ist frei.Anmeldung zu der Veranstaltung bis 14. Mai 2020 an: stefan.koetz@lwl.orgVeranstalter: GDKE-Rheinisches Landesmuseum Trier, Verein der Münzfreundefür Westfalen und Nachbargebiete e. V. und Liebenstein-Gesellschaft e. V. 09:30 - 18:00 Uhr
30 Sa
Römer hautnah - Offene Führung für Blinde und Sehbehinderte durch das Landesmuseum — Blinde und sehbehinderte Gäste können bei diesem Museumsrundgang mit Dorothee Serwe die römische Vergangenheit der Stadt Trier entdecken. Originale Ausstellungsobjekte dürfen dabei ertastet werden und vermitteln einen plastischen Eindruck der Römerzeit.Dauer: ca. 60 Minuten. Kostenbeitrag: Eintritt zzgl. 2,- € Führungsgebühr. Max. 15 Personen. Information und Anmeldung unter muspaed.rlmt@gdke.de 15:00 - 16:00 Uhr
31 So
Römisches Leben auf dem Land - Offene Führung in der Villa Otrang bei Fließem — Die Teilnahme ist kostenlos. Max. 20 Personen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht möglich.Weitere Infos unter www.zentrum-der-antike.de 11:00 - 12:00 Uhr
31 So
Mit allen Sinnen ab in die Römerzeit! - Familienführung durch die Dauerausstellung — Alter: ab 6 Jahre. Kostenbeitrag: Eintritt (Familienermäßigungen vorhanden) zzgl. 2,- € pro Erwachsenen.Max. 25 Personen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht möglich. 15:30 - 16:30 Uhr