Internationaler Museumstag 2019

„Selbstgemacht – Römische Handwerkskunst“ - Der Internationale Museumstag im Rheinischen Landesmusem Trier

Sonntag, 19. Mai , von 10 bis 17 Uhr 

 

Am Internationalen Museumstag präsentieren sich die Trierer Museen traditionell mit einem abwechslungsreichen Sonderprogramm. Im Rheinischen Landesmuseum Trier dreht sich dieses Jahr alles rund um das Motto „Selbstgemacht – Römische Handwerkskunst“. Ein buntes Programm für Groß und Klein lädt ein, an Themenführungen, kreativen Workshops, Handwerksvorführungen und Expertengesprächen teilzunehmen. 

 

Der Eintritt ist frei. 

 

PROGRAMM IM LANDESMUSEUM 

10.00–17.00: Kulinarische Köstlichkeiten im Café Zeitsprung  

10.00–16.00: Vorführung antiker Handwerkstechniken mit (Edel-)Metallen durch AVRIFICINA TREVERICA  

10.00–16.00: Römisch keltern – das Winzerhandwerk in Aktion mit VIGILIA ROMANA VINDRIACUM 

11.00, 16.00: Made in Trier – römische Handwerkskunst aus Stein, Glas und Ton – Führung durch die Dauerausstellung (30 Min.) 

11.30, 14.30: Römische Weinherstellung – Expertengespräch mit VIGILIA ROMANA VINDRIACUM 

12.00, 15.00: Meisterwerk oder Massenware? Antike Schmuckstücke entdecken. Führung durch die Dauerausstellung mit Dorothea Hübner, Goldschmiedin und Archäologin (30 Min.) 

12.30, 15.30: Römische Schmuckherstellung – Expertengespräch mit AVRIFICINA TREVERICA 

 

Für Kinder 

10.00–17.00: Begib dich auf Entdeckungstour! Kinder-Audioguide für die Dauerausstellung 

11.00–16.00: Mosaik- und Schmuck-Werkstatt für Kinder 

14.00: Schmucke Glücksbringer – Familienführung durch die Dauerausstellung für Kinder ab 6 Jahre (30 Min.) 

 

Mehr Infos zur Museumsstadt Trier