Sonderausstellung 2018

KARL MARX 1818-1883 

LEBEN. WERK. ZEIT 

Landesausstellung in Trier 

05.05. - 21.10.2018 

 

Am 5. Mai 2018 jährt sich der Geburtstag des bedeutenden Denkers des 19. Jahrhunderts, Karl Marx, zum 200. Mal. Erstmals überhaupt widmet sich eine kulturhistorische Ausstellung, seinen bedeutenden Werken und dem vielfältigen Wirken in seiner Zeit. Getragen vom Land Rheinland-Pfalz und der Stadt Trier wird die Landesausstellung KARL MARX 1818 – 1883. LEBEN. WERK. ZEIT. in seiner Geburtsstadt vom 5. Mai bis 21. Oktober 2018 in gleich zwei Museen zu sehen sein. 

 

LEBEN. WERK. ZEIT. 

Rheinisches Landesmuseum Trier  

Das Rheinische Landesmuseum Trier beleuchtet unter dem Titel „Leben. Werk. Zeit.“ Karl Marx und sein Jahrhundert: Auf rund 1.000 m² Ausstellungsfläche wird der intellektuelle wie politische Werdegang von Marx nachgezeichnet. Prägend für den Philosophen und späteren Ökonomen ist das 19. Jahrhundert mit seinen wirtschaftlichen und sozialen Umbrüchen: Freiheits- und Demokratiebestrebungen wie auch Industrialisierung und Urbanisierung sind Kennzeichen dieser bewegten und spannungsreichen Zeit. Die Ausstellung gewährt Einblicke in Marx’ wichtigste Schriften und zeigt dabei, was an den Ideen des herausragenden Analytikers seiner Zeit bis heute aktuell ist. 

 

STATIONEN EINES LEBENS 

Stadtmuseum Simeonstift Trier  

Unter dem Titel „Stationen eines Lebens“ werden im Stadtmuseum Simeonstift Trier der Mensch Karl Marx mit seiner Familie, die verschiedenen Aufenthaltsorte seines bewegten Lebens und wichtige Weggefährten vorgestellt. Grundlage sind unter anderem persönliche Zeitdokumente und Lebensschilderungen, die auf knapp 600 m ² Ausstellungsfläche die Biographie von Karl Marx beleuchten. 

 

Weitere Informationen: www.karl-marx-ausstellung.de