UNESCO-Welterbetag 2021

Der UNESCO-Welterbetag in der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz

Angebote in Trier zum UNESCO-Welterbetag 2021

Digitale Führung zur Porta Nigra (Rheinisches Landesmuseum Trier, GDKE)

Sonntag, 06. Juni 2021, 12.30 bis 13.15 Uhr

In einzigartiger Weise verdeutlicht die Porta Nigra in Trier die Funktionen eines römischen Stadttors: Schutz und Schmuck der wohlhabenden Stadt. Auch heute ist sie Identifikationssymbol der städtischen Gemeinschaft. Der Rundgang wird neben diesem Aspekt auch Bereiche vorstellen, die aktuell nicht zugänglich sind.

Teilnehmerzahl begrenzt. Kostenfreier Online-Zugang über GoToMeeting.

Dauer: ca. 45 Minuten

Anmeldung erforderlich unter: muspaed.rlmt@gdke.rlp.de bis Freitag, 04. Juni, 12:00 Uhr.

Digitale Führung zu den Barbarathermen (Rheinisches Landesmuseum Trier, GDKE)

Sonntag, 06. Juni 2021, 14.30 bis 15.15 Uhr

Thermen waren in römischer Zeit mehr als nur Orte der Reinigung. Als beliebter Treffpunkt boten sie ganz verschiedene Arten der Unterhaltung. Mit den Berichten antiker Zeitgenossen kann das damalige Leben in den verschiedenen Bereichen der Therme anschaulich vorgestellt werden. Beim digitalen Rundgang werden zudem Orte in den Barbarathermen erkundet, die aktuell nicht zugänglich sind.

Teilnehmerzahl begrenzt. Kostenfreier Online-Zugang über GoToMeeting.

Dauer: 45 Minuten

Anmeldung erforderlich unter: muspaed.rlmt@gdke.rlp.de bis Freitag, 04. Juni, 12:00 Uhr.

Digi-Tour Amphitheater für Kinder (Rheinisches Landesmuseum Trier, GDKE)

Sonntag, 06. Juni 2021, 15.30 bis 16.00 Uhr

In Bildern und Videos erfahren Kinder, wie das Amphitheater in römischer Zeit ausgesehen haben könnte und was sich seitdem verändert hat. Die „Digi-Tour“ thematisiert auch die Kämpfe im Amphitheater, wobei die unterschiedliche Ausrüstung und Waffen der Gladiatoren besonders unter die Lupe genommen werden. Zudem wird erforscht, wie man zum Gladiator wurde, und schließlich bewiesen, dass Gladiatoren damals so berühmt waren wie heutige Fußballspieler.

Teilnehmerzahl begrenzt. Kostenfreier Online-Zugang über GoToMeeting.

Dauer: 30 Minuten

Anmeldung erforderlich unter: muspaed.rlmt@gdke.rlp.de bis Freitag, 04. Juni, 12:00 Uhr.

Virtueller Rundgang durch die Schatzkammer der Stadtbibliothek Trier

Der "Codex Egberti" gehört zu den bekanntesten Handschriften weltweit. Er ist unter dem Trierer Erzbischof Egbert (977-993) entstanden und seit 2004 Teil des Weltdokumentenerbes der UNESCO. Die Bedeutung des "Codex Egberti" liegt vor allem in seinen etwa 60 Miniaturen. Sie bilden den ältesten erhaltenen ikonographischen Zyklus zum Leben Jesu in einem Buch. Neben dem Codex Egberti gibt es weitere Schätze von höchstem Wert und internationalen Rang zu entdecken. Ergattern Sie einen faszinierenden Blick in Kunst und Kultur von Mittelalter und früher Neuzeit.

Weitere Informationen unter: https://my.matterport.com/show/?m=DbZVWoyXWQR

Digitale Führung „Ante Romam Treviris stetit annis mille trecentis …!“

Unter dem Motto „Solidarität und Dialog“ beteiligt sich die ttm am UNESCO-Welterbetag u.a. mit einem digitalen Führungsangebot: Bis zu 30 Teilnehmende können am 6. Juni um 11 Uhr an der Stadtführung „Ante Romam Treviris stetit annis mille trecentis …!“ online teilnehmen und so das Trierer Weltkulturerbe in einem spannenden Vortrag kennenlernen.

Teilnehmerzahl begrenzt. Kostenfreier Online-Zugang

Anmeldung erforderlich unter: marketing@trier-info.de bis Mittwoch, 02. Juni, 15.30 Uhr.

Weitere Angebote:

UNESCO-Rallye (Rheinisches Landesmuseum Trier, GDKE): http://www.landesmuseum-trier.de/de/home/fuehrungen-paedagogik/rallyes-materialien.html

UNESCO-Legespiel (Trier Tourismus und Marketing GmbH):

https://www.trier-info.de/projekte/trierlegespiel