Infos für Besucher in Leichter Sprache

 

Das Rheinische Landesmuseum Trier ist 

eines der wichtigsten Archäologie-Museen in Deutschland. 

 

Archäologie-Museum bedeutet: 

Das Museum sammelt und zeigt alte Dinge. 

Zum Beispiel: 

Von der Steinzeit bis zum Ende des 18. Jahrhunderts. 

Man sieht alte Werkzeuge, Gebäude und Kunstwerke. 

 

Manche Dinge im Museum sind schon 200-Tausend Jahre alt. 

Sie kommen aus Trier und aus Orten in der Nähe. 

 

Vieles im Museum ist aus der Römerzeit. 

Die Römer waren früher ein wichtiges Volk in Europa. 

Sie haben in vielen wichtigen Städten gelebt. 

Auch in Trier. 

 

Öffnungszeiten

Das Museum ist von Dienstag bis Sonntag offen. 

Sie können von 10 Uhr bis 17 Uhr vorbei kommen. 

Montags ist das Museum geschlossen. 

 

Nach 16:30 Uhr können Sie nicht mehr rein. 

 

Preise für den Eintritt + Adresse

Erwachsene: 8 Euro 

Ermäßigt: 6 Euro 

 

Ermäßigt heißt, diese Personen dürfen weniger zahlen: 

- Schüler, Studenten, Auszubildende, Junge Menschen im freiwilligen sozialen Jahr 

- Rentner, Arbeitslose, schwerbehinderte Menschen 

 

Dafür brauchen Sie einen Nachweis. 

Zum Beispiel einen Ausweis für Menschen mit Behinderung. 

 

Besondere Angebote: 

- Kleine Kinder unter 6 Jahren dürfen kostenlos rein 

- Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren zahlen 4 Euro 

- Familienkarten für 8 Euro oder 16 Euro 

- Gruppenkarten ab 10 Leuten für 5,50 Euro pro Person 

 

Adresse: 

Rheinisches Landesmuseum Trier 

Weimarer Allee 1 

5 42 90 Trier 

 

Haben Sie Fragen? 

Melden Sie sich bei uns. 

Telefon: 06 51 - 97 74 143 

E-Mail: landesmuseum-trier@gdke.rlp.de